MENU

Politics of Hyperspace

11/2018 Der Ohrenmensch, Haus der Kulturen der Welt, Berlin
12/2017 Grooving in the Heart of Whiteness?, Uni Hildesheim
06/2017 Bundesakademie für Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel

Sound Lecture Performance

Hall und Echo vermitteln räumliche Strukturen akustisch. Seit es Aufnahme- und Wiedergabetechniken gibt, können Hall und Echo von ihren Kontexten gelöst und akustische Raumstrukturen unabhängig von ihren materiellen räumlichen Gegebenheiten reproduziert werden. Die Apparate der (virtuellen) Tonstudios, die Hall- und Echomaschinen, die Metallkörper, Tonbänder, elektrischen Schaltungen und Algorithmen vermögen akustische Räume zu produzieren, die keine Entsprechung mehr außerhalb der audiotechnischen Konstellation haben. Was sind das für Räume und Orte, die diese Hall- und Echomaschinen evozieren? Welche Erzählungen stecken in den Wänden des sonischen Hyperraums? Welche sonischen Lebensformen bringt er hervor?

Fotos: Katy Otto